Zeit für Neues: Bye-Bye Classic-Divi-Builder

25. Februar 2021 | Divi-Theme

Der Divi-Builder – mit welchem Sie im Backend Ihre Inhalte gestalten – ist in zwei Versionen verfügbar: Neben der modernen Variante wird nach wie vor der Classic-Divi-Builder angeboten, der bis Sommer 2019 der Standard-Builder war. Da und dort trifft man noch Websites, welche weiterhin mit dem alten Builder gepflegt werden. Doch ein Wechsel lohnt sich – wir sagen Ihnen warum.

Aufs erste Hinsehen ist der Wechsel vom alten Divi-Builder zum neuen eine optische Angelegenheit. Die Bearbeitungsfenster kommen sichtbar anders daher. In den folgenden Ansichten handelt es sich exakt um denselben Beitrag:

Der alte …

… und der neue Divi-Builder.

Oft scheitert ein Umstieg am optischen. Viele User haben das Gefühl man sei mit dem Gewohnten zügiger unterwegs. Das stimmt in den ersten paar Tagen wohl auch. Aber die Umgewöhnungszeit ist doch recht kurz, weil die Menus nach wie vor sehr vertraut gegliedert sind.

Unterdessen lohnt sich aber der Umstieg, weil eine Menge Neuerungen «unter der Haube» geschehen sind. Und weil der Hersteller des Divi-Themes (Elegant Themes) den Support des Classic-Builders nicht mehr forciert. Aber auch die Plugin-Hersteller konzentrieren sich mehr und mehr nur noch auf den neuen Builder und zeigen verständlicherweise wenig Interesse, parallel für den alten Builder zu entwickeln. Die Folge sind Inkompatibilitäten und Plugin-Funktionen, die im Classic-Builder von einem Tag auf den anderen nicht mehr hinhauen.

Bei Supportanfragen schreiben Elegant Themes wie auch Drittanbieter immer häufiger, man solle doch auf den neuen Divi-Builder wechseln. Es ist wohl Zeit für Neues.

Ein Klick zum Builder-Umstieg

Der Wechsel vom alten zum neuen Divi-Builder gelingt zum Glück ganz leicht: Klicken Sie im Backend auf Divi und Theme-Optionen. Dann wechseln Sie in den Reiter «Builder» und klicken auf «Fortgeschritten». Der Divi-Builder wird umgestellt indem Sie den Button bei «Aktivieren Sie das neueste Divi-Builder-Erlebnis» auf «aktiv» stellen und die Seite speichern.

Der neue Builder ist nun eingeschaltet und inkompatible Funktionen sollten behoben sein. Wenn Sie gar nicht zurecht kommen mit dem neuen Builder haben Sie immer noch die Möglichkeit, wieder auf den klassischen zu wechseln. Sie wissen ja jetzt wo.

Werbung

Werbung

 

Kostenlose WordPress- und Divi-Tricks im Abo

Wir schicken Ihnen sporadisch (weniger als 10x jährlich) neue Tricks für Wordpress und das Divi-Theme, aber auch hilfreiche CSS- und HTML-Codes frei Haus.

Füllen Sie zur Anmeldung das folgende Formular aus. Angaben mit * sind Pflichtangaben.









Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This