Wenn WordPress nach dem Domainwechsel den Zugriff aufs Backend verweigert

21. November 2021 | functions.php, WordPress

Geschätzte Lesezeit für diesen Beitrag: ca. 3 Minuten.

Das kommt in den besten Familien vor: Sie wechseln die Domain Ihrer WordPress-Website und prompt können Sie nicht mehr ins Backend einsteigen. Die Website werkelt zwar unter neuer Adresse; aber sie ist nunmehr ein Geisterschiff. Don’t panic: Das Problem haben sie ganz schnell gelöst.

Tatsächlich haben Sie zwei Optionen zur Hand, mit welchen Sie sich wieder Zugang zum WordPress-Backend verschaffen.

Variante 1: alte Domain noch einmal kurz aktivieren

Wenn Sie die alte Domain noch in Ihrem Portfolio haben, können Sie einfach noch einmal kurz zurück wechseln auf die alte Domain. Dann haben sie sofort wieder Zugriff zum Backend. Dort können Sie nun unter Einstellungen/Allgemein die «Wordpress-Adresse (URL)» und «Website-Adresse (URL)» auf die neue Domain aktualisieren. Vergessen Sie nicht zu speichern.

Anschliessend wechseln Sie beim Hoster wieder auf die neue Domain und siehe da: Sie haben nun auch unter neuer Adresse wieder Zugang zum Backend.

Variante 2: neue Domain temporär in Datei functions.php eintragen

Eine zweite Möglichkeit, um rasch wieder Zugriff aufs Backend zu erhalten: Sie editieren die Datei «functions.php». Die liegt im Theme-Verzeichnis Ihrer WordPress-Installation. Dieses erreichen Sie mittels FTP-Programm unter folgendem Pfad:

> wp-content > themes > Ihr-aktives-Theme

In diesem Theme-Verzeichnis (es kann auch ein Child-Theme sein) müsste nun die functions.php liegen. Bearbeiten Sie die Datei und fügen Sie folgende zwei Zeilen ein:

update_option( 'siteurl', 'https://ihre-domain.ch' );
update_option( 'home', 'https://ihre-domain.ch' );

Anstelle des Beispieltextes «ihre-domain.ch» geben Sie natürlich Ihre neue Domain ein. Nun sollten Sie sich unter dem neuen Domainnamen ins Backend einloggen können.

Weitere To Dos:

  • Wechseln Sie nun zu Einstellungen/Allgemein.
  • In die Felder «Wordpress-Adresse (URL)» und «Website-Adresse (URL)» können Sie nun die neue Domain eintragen.
  • Vergessen Sie nicht, hernach zu speichern.
  • Wahrscheinlich müssen Sie sich nun neu ins Backend einloggen.
  • Nun wechseln Sie in die Bearbeitungsansicht Ihrer Datei functions.php (über Design/Theme-Editor)
  • Suchen Sie die zwei zuvor eingefügten Zeilen «update_option( ‘siteurl’, ‘https://ihre-domain.ch’ );» und «update_option( ‘home’, ‘https://ihre-domain.ch’ );» und entfernen Sie diese.

Nach dem Speichern der Datei functions.php ist das Malheur behoben.

Werbung

Werbung

 

Kostenlose WordPress- und Divi-Tricks im Abo

Wir schicken Ihnen sporadisch (weniger als 10x jährlich) neue Tricks für Wordpress und das Divi-Theme, aber auch hilfreiche CSS- und HTML-Codes frei Haus.

Füllen Sie zur Anmeldung das folgende Formular aus. Angaben mit * sind Pflichtangaben.









Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This