Seite automatisch auf einen anderen internen oder externen Inhalt weiterleiten

9. Mai 2021 | HTML

Eine kleine Zeile im <head>-Bereich einer Internetseite kann den Browser veranlassen, eine andere Seite aufzurufen. Wir zeigen Ihnen, wie’s geht – sagen Ihnen aber auch, warum der Trick auf Dauer doch nicht die beste aller möglichen Lösungen ist.

Die automatische Weiterleitung auf einen beliebigen anderen Internetinhalt lässt sich mit dem folgenden Code setzen. Der Code muss im <head>-Bereich der umzuleitenden Inhaltsseite platziert werden:

<meta http-equiv="refresh" content="3; URL=https://dr-code.ch/">

Der obige Code würde nach drei Sekunden auf die Website dr-code.ch weiterleiten. Sie können durch Veränderung der URL natürlich eine passende Zielseite angeben oder auch die Verweildauer auf der Umleitungsseite durch einen anderen Wert als 3 verändern. Wenn Sie 0 als Zeitwert eingeben, würde die Umleitung ohne Wartezeit sofort geschehen.

Genau in diesem Punkt liegt aber auch die Schwäche dieser automatischen Weiterleitung: Nutzt ein User den Back-Button im Browser, wird er beim Aufruf der Umleitungsseite stets wieder weiter katapultiert. Aus diesem Grund rät das World Wide Web Consortium W3C von solchen Umleitungen ab. Für kurzzeitige Umleitungen (etwa auf eine temporäre Seite während Servicearbeiten) ist aber die Lösung ganz Ok.

Für Umleitungen, welche von Dauer sein sollen, empfehlen wir die Lösung, welche wir im Beitrag «Umleitungen in der Datei .htaccess festlegen» beschreiben.

Werbung

Werbung

 

Kostenlose WordPress- und Divi-Tricks im Abo

Wir schicken Ihnen sporadisch (weniger als 10x jährlich) neue Tricks für Wordpress und das Divi-Theme, aber auch hilfreiche CSS- und HTML-Codes frei Haus.

Füllen Sie zur Anmeldung das folgende Formular aus. Angaben mit * sind Pflichtangaben.









Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This