WordPress hat in der Mediathek ja interessante Features eingebaut. Dass Bilder automatisch auf kleinere Formate zugeschnitten werden, ist eigentlich praktisch – ab und an aber doch auch ziemlich doof. Es gibt immer wieder Situationen, in welchen man die automatisch erstellten Bildausschnitte lieber von Hand nachbessert. Das geht ganz einfach mit dem Plugin «Crop Thumbnails».

Nehmen wir an, Sie möchten nebenstehendes Bild als Beitragsbild zu Ihrem Post speichern.

Sie laden es in die Mediathek Ihrer Website und WordPress schneidet es im Hintergrund zu. Unter anderem in dieses quadratische Format:

© Andreas Hermsdorf/pixelio.deEin reichlich verkorkster Bildausschnitt, freilich.

© Andreas Hermsdorf/pixelio.de

Solche Situationen sind gar nicht mal so selten. Und die Korrektur müssen Sie zum Glück auch nicht mit einem neuen Upload eines extra zugeschnittenen Bildes erledigen. Sie können WordPress ganz einfach auf die Sprünge helfen, wenn Sie das kostenlose Plugin «Crop Thumbnails» verwenden. Wir empfehlen es Ihnen wärmstens.

Wenn Sie das Plugin in Ihrem Backend installieren und aktivieren haben Sie die neue Funktion sofort in Ihrem Backend zur Hand:

  • Wenn Sie in der Mediathek ein Bild öffnen, entdecken Sie nun rechts den neuen Button «Crop Featured Image», den Sie jetzt anklicken können.
  • Dasselbe Bild öffnet nun in allen Bildformaten, welche in WordPress definiert sind. Klicken Sie eines der Bilder im linken Bereich an.
  • Nun öffnet dieses Bild auch im rechten Bereich und Sie sehen einen Rahmen, den Sie beliebig verschieben, verkleinern und auch wieder vergrössern können.
  • Wenn Sie zufrieden sind mit dem Bildausschnitt im Rahmen, klicken Sie auf «Save Crop». Der Ausschnitt wird dann unter demselben Namen abgelegt, wo vorher der verkorkste lag und ist nun entsprechend auch an allen Orten aktualisiert, wo Sie das Bild eingesetzt haben.

© Andreas Hermsdorf/pixelio.deVoilà – das war’s schon. Echt praktisch.

Falls Sie eine Vielzahl von Bildvarianten und -Formaten nutzen, hat das Plugin noch eine interessante Zusatzfunktion. Ganz oben im Pluginfenster erscheint das Auswahlfenster «Images with same ratio». Wenn Sie hier eine der Optionen auswählen wird der alsdann gewählte Bildausschnitt auf allen Formaten angewendet, welche dasselbe Seitenverhältnis aufweisen. So geht die Bearbeitung in einem Rutsch.

Und noch was: Wenn Sie einen zu kleinen Bildausschnitt wählen, welcher ein bestimmtes Bildformat gar nicht mehr erreichen kann, so warnt Sie das Plugin mit einem orangefarbenen Ausrufezeichen. Sie können dann zwar noch speichern und die kleineren Bildformate werden auch prompt angepasst; die Formate, welche ohne Qualitätsverlust nicht mehr erstellt werden können, lässt «Crop Thumbnails» aber aus.

Wir finden, das Plugin gehört in die Must-Kategorie für WordPress-Installationen.

Kostenlose WordPress- und Divi-Tricks im Abo

Wir schicken Ihnen sporadisch (weniger als 10x jährlich) neue Tricks für Wordpress und das Divi-Theme, aber auch hilfreiche CSS- und HTML-Codes frei Haus.

Füllen Sie zur Anmeldung das folgende Formular aus. Angaben mit * sind Pflichtangaben.









Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This