PDFs & Co nicht im Browserfenster öffnen: Dateidownload von Fall zu Fall erzwingen – Teil 1

18. Februar 2021 | HTML

PDF-Dateien und andere Downloads werden heute meist im Browser geöffnet. Das beschleunigt die Sache sehr, weil nicht noch ein anderes Programm aufgerufen oder womöglich erst noch lokal installiert werden muss. Oft ist das Laden der Inhalte im Browser aber unerwünscht. Wie Sie den Download punktuell forcieren, zeigen wir in diesem Tipp.

Zunächst aber einmal der Grund, warum der Browser ab und an umschifft werden sollte: Wenn Sie ein PDF-Formular öffnen, können Sie dieses im Browser sehr praktisch ausfüllen. Allerdings werden die getätigten Eingaben nicht mitgespeichert, wenn man das ausgefüllte Formular auf dem Rechner ablegen will. Das jungfräuliche Formular ist wieder da und die Arbeit beginnt von vorne.

Das geschieht nicht, wenn das PDF z.B. im Adobe Acrobat Reader geöffnet wird. (Im Gegensatz zur landläufigen Meinung reicht die Gratisversion völlig, um Formularinhalte zu speichern.) Füllen Sie also Formulare mittels Acrobat Reader vom lokalen Ordner aus, werden nach dem Speichern auch die Inhalte mitgesichert.

Das wissen viele UserInnen leider nicht und sie bearbeiten PDF stets im Browser. Als WebsitedesignerIn haben Sie aber die Möglichkeit, im Link zu definieren, wie eine Datei geöffnet werden soll. Wie dies ausschaut, zeigen wir hier:

Normaler Link

<a href="https://domainiac.ch/wp-content/uploads/test-file.pdf">Dateibezeichnung</a>

Dieser Link würde das File im Browser öffnen.

Link mit erzwungenem Download

<a href="https://domainiac.ch/wp-content/uploads/test-file.pdf" download>Dateibezeichnung</a>

Dieser Link würde das File herunterladen.

Sie sehen den Unterschied: zum normalen Link fügen Sie bloss den Part

download

hinzu. Dies müssen Sie in der HTML-Ansicht des Editors tun oder die Linkansicht bearbeiten.

Ziemlich einfach. Oder?

Leider wird von Usern oft übersehen, dass ein File nicht öffnet sondern heruntergeladen wird. Besonders im Firefox geschieht der Download deutlich diskreter als etwa in Google Chrome. Das führt hin und wieder zu Fragen seitens WebsitebesucherInnen.

Zudem: Dieser Trick eignet sich natürlich besonders dann, wenn Sie nur bei wenigen Links punktuell einen Download erzwingen wollen. Falls Sie lieber für sämtliche Dateien den Download erzwingen möchten, empfehlen wir Ihnen den Tipp «PDFs & Co nicht im Browserfenster öffnen: Dateidownload generell erzwingen – Teil 2» zu konsultieren.

Werbung

Werbung

 

Kostenlose WordPress- und Divi-Tricks im Abo

Wir schicken Ihnen sporadisch (weniger als 10x jährlich) neue Tricks für Wordpress und das Divi-Theme, aber auch hilfreiche CSS- und HTML-Codes frei Haus.

Füllen Sie zur Anmeldung das folgende Formular aus. Angaben mit * sind Pflichtangaben.









Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This