Gutenberg den Garaus machen – ganz ohne Plugin

15. Mai 2022 | functions.php, Plugins, WordPress

Geschätzte Lesezeit für diesen Beitrag: ca. 2 Minuten.

Der Block-Editor «Gutenberg», welcher mit WordPress-Version 5 eingeführt wurde, ist auch nach mehreren Jahren noch nicht wirklich populär. Ein grosser Teil der WordPress-Gemeinde setzt auf den Classic-Editor, welcher wenigstens im Plugin-Directory von WordPress nach wie vor gratis heruntergeladen werden kann. Aber das Plugin braucht’s gar nicht: Eine Zeile Code und schon vertreiben Sie Gutenbergs Geist aus Ihrer WordPress-Installation.

Mehr als 5 Millionen mal wurde bislang das «Classic-Editor»-Plugin im WordPress-Directory installiert. Diese Zahl zeigt deutlich: So richtig beliebt ist der Block-Editor «Gutenberg» noch nicht – auch wenn seit dem Release von WordPress 5 nunmehr drei  Jahre ins Land gezogen sind.

Doch das Classic-Editor-Plugin ist gar nicht erst nötig: Mit einer Zeile Code in der Datei functions.php (unter Design/Theme-Editor) werden Sie Gutenberg wieder los:

add_filter( 'use_block_editor_for_post', '__return_false' );

Also. Ganz ohne Plugin geht auch.

Übrigens lässt sich auch der Block-Editor für die WordPress-Widgets deaktivieren. Wie das geht, erfahren Sie im Beitrag «Block-Editor für WordPress-Widgets abschalten».

Werbung

Werbung

 

Kostenlose WordPress- und Divi-Tricks im Abo

Wir schicken Ihnen sporadisch (weniger als 10x jährlich) neue Tricks für Wordpress und das Divi-Theme, aber auch hilfreiche CSS- und HTML-Codes frei Haus.

Füllen Sie zur Anmeldung das folgende Formular aus. Angaben mit * sind Pflichtangaben.









Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This